Bisher noch keine Kommentare

Berühmte Pfadfinder*innen: Joanne Rowling

Foto: time.com/Dan Hallman

Joanne Rowling wurde am 31. Juli 1965 nahe Bristol geboren. Sie wuchs auf in Winterbourne, Gloucestershire und Chepstow (Wales). Ihr Vater war Flugzeugingenieur und ihre Mutter Laborassistentin. Sie hat eine zwei Jahre jüngere Schwester Dianne („Di“). Ihre Mutter Anne verstarb 1990 an Multipler Sklerose, was Joannes Leben nachhaltig prägte.

Joanne „Jo“ beschreibt sich selbst als Jugendliche als intelligentes Mauerblümchen mit Begabung zum Lernen und Belehren. Besonders sprachliche Fächer hatten es ihr Angetan und ihre guten Leistungen führten dazu, dass sie das Amt der Schulsprecherin übernahm. 1983 absolvierte sie die Schule und begann ein Studium für Französisch und Klassische Altertumswissenschaft an der Exeter University. Ihr dort gesammeltes Wissen in Französisch und Latein war ihr später bei der Fertigstellung von Harry Potter von Nutzen. Sie verbrachte ein Auslandsjahr in Paris und sammelte während ihrer Studienzeit über 50 Pfund an Strafgebühren für Bibliotheksbücher an. Nach ihrem Studium arbeitete sie in wechselnden Jobs, unter anderem für Amnesty International und als Englischlehrerin in Portugal.

1992 heiratete sie, trennte sich aber 1993 nach der Geburt ihrer Tochter Jessica wieder. 2001 heiratete sie Dr. Neil Murray, mit dem sie zwei weitere Kinder, David und Mackenzie, hat.

Ihre Leidenschaft für Bücher und ihr Wunsch, Schriftstellerin zu werden, hatte sie bereits als Kind. Mit sechs Jahren schrieb sie ihr erstes Buch mit dem Titel „Rabbit“, welches über einen Hasen handelt, der an Masern erkrankt. Ein Jahr später verfasste sie bereits einen Roman über sieben verfluchte Diamanten.  Die Idee für die Harry Potter-Romanreihe hatte Jo 1990 während einer Zugfahrt von Manchester nach King`s Cross (London). Innerhalb der nächsten fünf Jahre plante sie alle Bücher mit langfristigen Notizen und Strukturskizzen über zigfache Blätter. Nach ihrem Ehebruch 1993 und ihrem Umzug zurück nach Großbritannien lebte sie als alleinerziehende Mutter von Sozialhilfe und begann mit den ersten drei Kapiteln von Harry Potter und der Stein der Weisen. Sie vollendete den ersten Band 1995 und sendete die ersten Kapitel an unterschiedliche Agenturen. 1997 wurde das Buch mit einer Auflage von 500 Exemplaren im Bloomsbury Children`s Books veröffentlicht. Über Nacht wurde Rowling eine Weltbekanntheit und in Deutschland startete der Roman beriets mit einer Auflage von 8000 Exemplaren. Der dritte Band wurde bereits mit einer Auflage von 1 Million in Großbritannien vermarktet.

Es folgten nach Harry Potter und der Stein der Weisen sechs weitere Titel, sowie drei Begleitbände (Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind, Quidditch im Wandel der Zeiten, Die Märchen von Beedle dem Barden). 2000 verkaufte Rowling Vermarktungsrechte und Filmrechte an ihren Bücher unter Voraussetzung ihres absoluten Mitspracherechtes. Bereits ein Jahr später wurde der erste Band von den Warner Bros. Studios verfilmt und bis 2011 wurden es acht Filme. 2012 ging die Website „Pottermore“ online – ein von Rowling gegründetes Online-Netzwerk für Fans mit Hintergrundinfos des Harry Potter Universums. In den folgenden Jahren wurde es etwas ruhiger um die Harry Potter Reihe und folgten mehrere Kriminalromane unter dem Pseudonym Robert Galbraith.

2013 schrieb sie mit am Drehbuch für Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind mit und ihr 2016 veröffentlichtes Theaterstück (Harry Potter und das verwunschene Kind) wurde im selben Jahr zum meist verkauften Buch in Deutschland. Das Stück feiert 2020 seine Prämiere in Deutschland!

Für ihre Harry Potter Werke erhielt Joanne Rowling zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem als Bester Roman, Bester Fantasy-Roman und mehrfach den deutschen Phantastik Preis als Bester Internationaler Roman. Außerdem den Hans-Christian-Andersen-Literaturpreis und eine Auszeichnung als Bester Britischer Film für den ersten Teil der Phantastischen Tierwesen-Filmreihe. Vor wenigen Jahren wurde sie in die Science Fiction and Fantasy Hall of Fame aufgenommen.

Joanne Rowling engagiert sich bis heute für verschiedene wohltätige Organisationen. Vor allem für die von ihr gegründete Organisation Lumos sammelt sie regelmäßig durch den Verkauf ihrer Begleitbände und Schriftstücke Geld. Die Organisation setzt sich für Waisenkinder auf der ganzen Welt ein, um diese zurück in ihre oder langfristig in eine neue Familie zu übermitteln und Rückführungen zu begleiten. Ziel ist es, bis 2050 alle Waisenhäuser auf der ganzen Welt zu schließen. Darüber hinaus setzt sich Rowling vor allem für die Multiple Sklerose Gesellschaft zur Erforschung der Krankheit ein und erhielt für ihr Engagement auch einen Ehrendoktortitel.

Die Lebensgeschichte von Joanne Rowling wurde mit Magic Beyond Words verfilmt. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Edinburgh. Ihr Vermögen wurde zeitweise auf eine Milliarde US-Dollar geschätzt und sie gilt als wohlhabendste Schriftstellerin der Weltgeschichte.

Kommentar abgeben.