Bisher noch keine Kommentare

Warum feiern wir Silvester?

Nicht immer wurde das Ende des Jahres am 31. Dezember begangen. Früher fiel Neujahr auf Weihnachten, denn mit der Geburt Christi wurde auch ein Neuanfang gefeiert. Der Tag und Name wurde erst 1582 durch den Tod des damaligen Papstes Silvester I. festgelegt. Silvester ist ein lateinischer und altertümlicher Name, der so viel wie „Waldmensch“ bedeutet.

Die Traditionen unserer Silvesterfeiern stammen hingegen von heidnischen Bräuchen ab. Die Germanen glaubten, dass der Kriegsgott Wotan besonders in der dunklen Jahreszeit aktiv wird und nannten die besonders langen und dunklen Tage daher auch Rauhnächte. Der 31. Dezember liegt genau in deren Mitte und die Germanen fürchteten sich vor einem Gespenter-Heer, welches angeblich an diesem Tag über den Himmel zieht. Daher veranstalteten sie auch ein Höllenspektakel, um die Dunkelheit und bösen Geister zu vertreiben. Jede*r machte so viel Lärm, wie möglich und es wurden Holzräder angezündet und ins Tal gerollt.

Davon leitet sich die Tradition ab, das neue Jahr mit buntem Feuerwerk und Knallkörpern zu begrüßen. Auch das Bleigießen ist eine von den Germanen überlieferte Tradition. Das gegossene Blei sollte Ereignisse im neuen Jahr vorhersagen.

Heute zählt für viele sicherlich auch das Fernsehprogramm zum Silvesterabend dazu: die Neujahrsansprache des*der Bundeskanzlers*in, Dinner for One und andere Sketch-Sendungen.

Ganz besonders freuen sich die meisten aber auf das Feuerwerk und Böllern. Knapp 100 Millionen Euro werden jährlich von den Deutschen in Feuerwerkskörper investiert. Dass der Lärm und die Explosionen nicht nur positiv sind, zeigen die Umweltbelastungen. Nicht nur das hohe Müllaufkommen, sondern auch der Stress für die Umwelt und Haustiere, sowie die Gefahr von Wald- und Wiesenbränden, regt zum Nachdenken an. Ärzte warnen vor den hohen Verletzungsrisiken, die durch unsachgemäße Verwendung von Feuerwerkskörpern entstehen. An Silvester sind die Notaufnahmen voll mit Hobby-Pyrotechnikern, die an Böllern herumbasteln, und Zufallsopfern. Viele Verletzungen wären vermeidbar und passieren durch verbotene Pyrotechnik aus dem Ausland, Raketen, die aus der Hand abgefeuert werden, Explosionen an nahen Umstehenden oder Böller, die in uneinsehbares Gelände geworfen wird. Daher ist nur zu einem verantwortungsbewussten Umgang zu raten.

Deshalb: Have fun and play safe! 🙂

Kommentar abgeben.